Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ölpreis setzt Talfahrt fort

Hamburg - Die Talfahrt beim Ölpreis geht weiter. Innerhalb von nur zwei Wochen ist der Preis für ein Barrel Rohöl um 11 Prozent gefallen.

Für ein Barrel Rohöl (159 Liter) wurde am Montagmorgen im Computerhandel der New Yorker Rohstoffbörse ein Preis von 74,52 Dollar genannt, das sind 9,03 Dollar oder 11 Prozent weniger als vor 14 Tagen.

Der Preisrutsch wurde mit ausgelöst von der Börsenschwäche der vergangenen Wochen und den Plänen der US-Regierung über Beschränkungen für Banken. Zu Anfang des Jahres hatte es eine Rallye am Ölmarkt gegeben. Der Preis war zweitweise auf über 83 Dollar gestiegen. 

dapd 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare