Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Springen am Sonntag

Skispringen: Geiger macht Punkte auf Kobayashi gut, Eisenbichler springt knapp am Podest vorbei

Karl Geiger in der Luft bei der Raw Air Tour.
+
Karl Geiger in der Luft bei der Raw Air Tour.

Der Weltcup 2021/22 im Skispringen wurde am Sonntag mit dem zweiten Einzelspringen in Oslo fortgesetzt. Das letzte Springen bei der Raw Air Tour gewann Daniel-André Tande, Stefan Kraft holte den Gesamtsieg.

Oslo - Im Skispringen stand in Oslo das letzte Springen in dieser Saison an. Anschließend geht es für die Skispringer weiter zum Skifliegen. Bei der letzten Station der Raw Air Tour siegte ein norwegischer Lokalmatador, Karl Geiger und Markus Eisenbichler zeigten einen guten Wettkampf.

Daniel-André Tande hat beim Skispringen-Weltcup in Norwegen einen emotionalen Sieg gefeiert. Der Lokalmatador, der nach einem schweren Sturz im März 2021 in Planica mehrere Tage im Koma lag, setzte sich am Sonntag am berühmten Holmenkollen vor dem Slowenen Anze Lanisek und dem Österreicher Stefan Kraft durch.

Markus Eisenbichler belegte als bester Deutscher den vierten Platz. Karl Geiger landete auf Rang fünf. Im Gesamtweltcup machte der Oberstdorfer immerhin neun Punkte auf den japanischen Spitzenreiter Ryoyu Kobayashi gut, der Siebter wurde.

Bei der Generalprobe für die Skiflug-Weltmeisterschaft, die am kommenden Wochenende in Vikersund stattfindet, holten aus dem Team von Bundestrainer Stefan Horngacher auch Constantin Schmid als 23. und Andreas Wellinger auf Rang 25 noch Weltcup-Punkte.

Severin Freund schied dagegen bereits nach dem ersten Durchgang aus. Stephan Leyhe war sogar in der Qualifikation gescheitert. Den Sieg in der eigenen Raw-Air-Gesamtwertung der Wettkämpfe in Norwegen sicherte sich Kraft.

Skispringen: Der Endstand in Oslo

1. Daniel Andre Tande (Norwegen)271.2 Punkte
2. Anze Lanisek (Slowenien)- 4.1
3. Stefan Kraft (Österreich)- 4.3
4. Markus Eisenbichler (Deutschland)- 6.9
5. Karl Geiger (Deutschland)- 8.4
23. Constantin Schmid (Deutschland)- 33.9
25. Andreas Wellinger (Deutschland)- 35.5

Das komplette Ergebnis

Skispringen: Das Springen in Oslo im Liveticker

2. Durchgang: Stoch ist völlig von der Rolle und springt nur 118 Meter. Damit gewinnt Daniel-André Tande vor Anze Lanisek und Stefan Kraft. Markus Eisenbichler steigert sich im 2. Durchgang und wird Vierter. Karl Geiger kommt auf den fünften Rang und macht ein paar Pünktchen im Gesamtweltcup auf Kobayashi gut.

2. Durchgang: 128,5 Meter sind das für Stefan Kraft. Er gewinnt die Raw Air Tour und geht hier auf den dritten Platz. Nur noch Stoch steht oben.

2. Durchgang: Oha, Kobayashi patzt. Das sind nur 127 Meter, er ist Sechster und damit auch hinter Geiger.

2. Durchgang: Daniel Andre Tande fliegt mit 133,5 Metern an die Spitze. Es sieht schlecht aus mit einem deutschen Podest heute.

2. Durchgang: Sehen wir jetzt eine der berühmten Aufholjagden von Geiger? Fünfter war er nach dem 1. Durchgang. Es sind nur 128 Meter, da unten fällt er förmlich vom Himmel. Geiger ist nur Dritter.

2. Durchgang: Anze Lanisek aus Slowenien übernimmt die Führung. Das waren 131,5 Meter. Gleich kommt Karl Geiger.

2. Durchgang: Auch Halvor Egner Granerud und Gregor Deschwanden bleiben hinter Eisenbichler. Der Deutsche macht einige Plätze gut.

2. Durchgang: Nur noch zehn Springer sind oben. Es geht um den Tagessieg, die Raw Air Wertung und das Podest. Robert Johansson kommt mit 129 Metern nicht an Eisenbichler vorbei.

2. Durchgang: Volle Konzentration jetzt auf Eisenbichler. Boah, der knallt hier 135,5 Meter raus. Das war der weiteste Sprung des Tages. Er führt, leider waren die Noten nicht gut.

2. Durchgang: Jetzt sehen wir zwei Österreicher. Daniel Huber legt gute 130 Meter vor und ist zunächst Zweiter. Jan Hörl erwischt mit 127 Meter einen schlechteren Sprung.

2. Durchgang: Cene Prevc stößt seinen slowenischen Landsmann vom Thron. Hält Marius Lindvik dagegen? Der Sieger von gestern springt nur 124 Meter, das reicht heute nicht.

2. Durchgang: Die Hälfte des 2. Durchgangs ist unten. Zajc führt das Feld weiter an. Gleich sehen wir dann Eisenbichler.

2. Durchgang: Constantin Schmid legt 123 Meter hin, das reicht nicht für einen Spitzenplatz. Die Deutschen tun sich in Summe sehr schwer heute.

2. Durchgang: Timi Zajc aus Slowenien zieht jetzt an Fettner vorbei. Das sind starke 132,5 Meter.

2. Durchgang: Nach zehn von 30 Springern führt weiterhin Manuel Fettner vor Piotr Zyla.

2. Durchgang: Nein, Wellinger wird hier einige Plätze verlieren. Das sind nur 124,5 Meter, er fällt auf den sechsten Platz zurück.

2. Durchgang: Auch Piotr Zyla kommt nicht am Österreicher vorbei. Fettner bleibt weiter vorne. Gleich kommt Wellinger.

2. Durchgang: Yukiya Sato aus Japan kommt mit 129 Metern ran an Fettner. Geht aber nicht vorbei.

2. Durchgang: Manuel Fettner setzt hier ein dickes Ausrufezeichen. Mit 130 Metern distanziert er die Konkurrenz und wird einige Plätze aufholen.

2. Durchgang: Es geht weiter hier in Oslo. Als ersten Deutschen sehen wir gleich Andreas Wellinger.

Vor dem 2. Durchgang: Um 16:55 Uhr beginnt der 2. Durchgang.

Skispringen heute im Liveticker: Der aktuelle Zwischenstand nach dem 1. Durchgang

1. Kamil Stoch
2. Stefan Kraft- 1.6
3. Ryoyu Kobayashi- 3.5
5. Karl Geiger- 4.2
11. Markus Eisenbichler- 9.5
17. Constantin Schmid- 14.8
23. Anderas Wellinger- 19.1

1. Durchgang: Nur noch Ryoyu Kobayashi ist oben. Er geht noch zwei Meter weiter als Geiger. 132 Meter bedeuten den dritten Rang. Stoch führt also vor Kraft und Kobayashi. Geiger ist Fünfter, Eisenbichler Elfter.

1. Durchgang: Geiger zeigt einen sehr starken Sprung auf 130 Meter. Er mischt hier ums Podest mit. Das ist der vierte Rang, vier Punkte fehlen auf Stoch.

1. Durchgang: Halvor Egner Granerud kommt auch nur auf 128 Meter. Es ist gerade nicht leicht. Der Norweger ist Siebter. Und jetzt kommt Geiger.

1. Durchgang: Jetzt kommt der Sieger von gestern. Marius Lindvik wird das heute wohl nicht verteidigen. Mit 128 Metern ist er nur Elfter.

1. Durchgang: Ausgerechnet bei Eisenbichler wird der Wind schlechter. Das sind nur 127 Meter. Damit ist er nur Achter.

1. Durchgang: Anze Lanisek springt auf starke 130,5 Meter. Damit ist er Vierter. Jetzt kommt der Raw-Air-Spitzenreiter Stefan Kraft. Er geht auf 131,5 Meter und hat den Gesamtsieg weiter greifbar. Kraft ist Zweiter.

1. Durchgang: Robert Johansson hat Aufwind und geht auf 127,5 Meter. Da war deutlich mehr drin, der Absprung war zu früh.

1. Durchgang: Daniel Huber aus Österreich zeigt uns 125,5 Meter. Das ist zunächst der fünfte Platz, damit schiebt er sich vor Schmid.

1. Durchgang: Der Wind wird wieder schlechter, Stoch bleibt klar an der Spitze. Zwölf Athleten kommen noch.

1. Durchgang: Kamil Stoch zeigt bei schweren Bedingungen starke 129 Meter. Constantin Schmid zeigt einen ordentlichen Sprung auf 124 Meter. Das ist zunächst der sechste Rang.

1. Durchgang: Jetzt sind wir in den Top 20 des Weltcups. Daniel Andre Tande eröffnet mit 128,5 Metern und der Führung.

1. Durchgang: Gregor Deschwanden aus der Schweiz zeigt mit 128 Metern den besten Sprung seit langer Zeit. Der Wind hat jetzt doch einen sehr großen Einfluss auf diesen Wettkampf.

1. Durchgang: Der Wind ist richtig schlecht jetzt. Freund hatte Pech, wie ergeht es Wellinger? Etwas besser, das sind 119,5 Meter. Er ist zunächst Sechster und im Finale sicher mit dabei.

1. Durchgang: So, jetzt kommt Severin Freund. Gestern zeigte er nur im 2. Durchgang einen guten Sprung. Oh, das ist auch heute wieder ein schwacher 1. Durchgang. Nur 116,5 Meter, das wird nichts mit dem Finale.

1. Durchgang: Ulrich Wohlgenannt aus Österreich zeigt uns 127 Meter. Das ist die Führung. Jetzt kommt langsam Dynamik in diesen Wettkampf.

1. Durchgang: Jakub Wolny aus Polen hat inzwischen die Spitze übernommen. In wenigen Minuten sehen wir dann Severin Freund.

1. Durchgang: Die Bedingungen sind stabil bislang, können sich hier am Holmenkollen aber jederzeit drehen.

1. Durchgang: Zehn von 50 Springern sind unten. Es führt der Kanadier Mackenzie Boyd Clowes. 124 Meter sind die bisherige Bestweite. Da sehen wir gleich noch wesentlich mehr.

1. Durchgang: Severin Freund hat die Startnummer 25, Andreas Wellinger die 27, Constantin Schmid die 34, Markus Eisenbichler die 46 und Karl Geiger die 49. Stephan Leyhe hat die Qualifikation verpasst.

1. Durchgang: Das Springen hat begonnen, die ersten Athleten sind unten. Noch haben wir hier aber nichts verpasst.

Vor dem Springen: Eine gute und eine schlechte Nachricht gibt es von der Qualifikation. Karl Geiger hat die Quali gewonnen, Stephan Leyhe hingehen hat die Qualifikation für den Wettbewerb verpasst. Fünf deutsche Springer sind also gleich mit dabei.

Vor dem Springen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Skispringen heute. Gleich steht das zweite Einzelspringen in Oslo an.

Skispringen heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Springen

Ein letztes Mal also steht ein klassisches Skispringen im Weltcup 2021/22 an. Dann geht es weiter zur Skiflug-WM, ehe in Oberstdorf und Planica auch noch zwei Skifliegen angesetzt sind.

Skispringen heute im Liveticker: Spannender Kampf um die Raw Air

In Oslo wird am Sonntag auch die Raw Air Tour entschieden. Stefan Kraft führt diese mit 15 Punkten vor Kobayashi an. Karl Geiger und Markus Eisenbichler sind gut 25 Punkte zurück. Hier geht es zum Zwischenstand in der Raw Air

Vor allen Dingen Eisenbichler darf sich noch Hoffnung auf einen Podestplatz bei der Raw Air Tour machen. Um das Preisgeld abzugreifen, müsste er seine Leistung vom Samstag bestätigen.

Skispringen heute im Liveticker: Geiger läuft die Zeit davon

Nur 1,6 Punkte lag er hinter dem Norweger Marius Lindvik, der vor heimischer Kulisse gewann. Karl Geiger hatte mit der Schanze am legendären Holmenkollen leichte Probleme.

Er kam nur auf den siebten Rang und büßte in der Gesamtwertung weitere Punkte auf den Japaner Ryoyu Kobayashi ein. Die Skiflug-WM fließt nicht in den Gesamtweltcup ein, Geiger blieben also nur noch zwei Weltcup-Stationen, um das Gelbe Trikot zu gewinnen.

Neben Eisenbichler und Geiger sind auch Andreas Wellinger, Stephan Leyhe, Constantin Schmid und Severin Freund mit dabei. Alle müssen sich klar steigern, wenn sie am Sonntag in die Top Ten wollen.

Um 15:45 Uhr beginnt der 1. Durchgang, chiemgau24.de ist im Liveticker zum Skispringen mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Kommentare