Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ski alpin

„Extreme Wetterbedingungen“: Slalom in Zagreb abgesagt

Zagreb-Slalom
+
Der für Mittwoch angesetzte Slalom-Weltcup der Herren in Zagreb wurde abgesagt.

Der für diesen Mittwoch angesetzte Slalom-Weltcup der alpinen Skirennfahrer in Zagreb ist abgesagt worden. Regen, Nebel und starke Windböen sorgten für „extreme Wetterbedingungen“, wie der Ski-Weltverband FIS mitteilte.

Zagreb - Zudem hätten die warmen Temperaturen die Piste nahe der kroatischen Hauptstadt weich werden lassen. Das Rennen soll nun an diesem Donnerstag (13.00 Uhr/16.10 Uhr) nachgeholt werden.

Der Deutsche Skiverband wollte mit einem Quintett um Vorjahressieger Linus Straßer in das Jahr starten. Der 29 Jahre alte Techniker kämpft noch um die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele im Februar in Peking.

Bereits am Vortag hatten das Wetter zu erheblichen Beeinträchtigungen im Slalom-Rennen der Frauen geführt. Starker Wind wehte Blätter und Tannenhandeln durch die Luft und verwandelte den Hang am Bärenberg zeitweise in eine Art Laubwald. dpa