Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Savchenko und Szolkowy knacken Rekord

Deutsches Traumpaar zum fünften Mal Weltmeister

Aliona Savchenko
+
Aliona Savchenko (l.) und Robin Szolkowy haben zum Ende ihrer Karriere ihren fünften Weltmeistertitel geholt.

Saitama/Tokio - Sie haben es wieder geschafft: Die Chemnitzer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy sind zum fünften Mal Eiskunstlauf-Weltmeister geworden.

Damit übertrafen die Sachsen zum Ende ihrer gemeinsamen Karriere den deutschen Rekord der Olympiasieger Maxi Herber und Ernst Baier, die vor 75 Jahren viermal im Paarlauf triumphiert hatten.

Mit der „Nussknacker“-Kür von Tschaikowsky gewannen die zweimaligen Olympia-Dritten am Donnerstag in Saitama bei Tokio vor den Russen Xenia Stolbowa/Fedor Klimow und Meagan Duhamel/Eric Radford aus Kanada. Die Olympiasieger Tatjana Wolossoschar/Maxim Trankow aus Russland saßen nur im Publikum. Maylin und Daniel Wende (Oberstdorf/Essen) belegten Platz 13.

dpa

Kommentare