Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biathlon

Bundestrainer Kirchner: Staffelgold in Peking auf der Agenda

Mark Kirchner
+
Bundestrainer Mark Kirchner.

Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner hofft bei den Olympischen Winterspielen in Peking ganz besonders auf einen Titel.

Antholz - „Das Ziel wäre für mich als Trainer diese Staffelgoldmedaille. Ich habe mit der Mannschaft in den letzten Jahren seit 2010 alles mögliche gewonnen - aber Staffel-Olympiasieg, das wäre schon noch was, was mich auf meiner Agenda endgültig zufrieden stellen würde in meiner Arbeit als Trainer“, sagte der 51 Jahre alte Coach in einer digitalen Medienrunde.

Olympisches Staffelgold hatte es für Deutschlands Männer zuletzt 2006 in Turin und für Deutschlands Frauen zuletzt 2002 in Salt Lake City gegeben. Auch bei den Winterspielen von Peking (4. bis 20. Februar) gibt es andere Nationen, die favorisiert sind. Kirchner sagte aber auch: „Ich denke in erster Linie gar nicht darüber nach, wie erfolgreich es wird. Das ist nicht die wirkliche Frage aktuell. Ich bin froh, dass die Mannschaft sich stabilisiert hat, dass Athleten Verantwortung übernommen haben.“ dpa

Kommentare