Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Pyeongchang

Biathlon: Fourcade gewinnt Verfolgung - Doll Achter

Martin Fourcade gewann das Verfolgungsrennen beim Biathlon Weltcup in Pyeongchang.
+
Martin Fourcade gewann das Verfolgungsrennen beim Biathlon Weltcup in Pyeongchang.

Pyeongchang - Martin Fourcade präsentiert sich weiter in starker Verfassung. Der Franzose gewann bei der Olympia-Generalprobe das Verfolgungsrennen vor Anton Schipulin.

Frankreichs Biathlon-Star Martin Fourcade hat bei der Olympia-Generalprobe in Pyeongchang/Südkorea das Verfolgungsrennen gewonnen. Der elfmalige Weltmeister, der mit Platz drei im Sprint am Donnerstag seinen sechsten Gesamtweltcup-Sieg in Serie vorzeitig perfekt gemacht hatte, lag nach fehlerfreiem Schießen 34,5 Sekunden vor Anton Schipulin (Russland) und 36,4 vor Sprint-Sieger Julian Eberhard aus Österreich.

Bester Deutscher war Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (Breitnau/1:20,4 Minuten), der trotz zwei Fehlschüssen von Platz 20 auf acht vorlief. Erik Lesser (Frankenhain/1:35,8), dem im Sprint als Fünfter nur 4,9 Sekunden zum Podium gefehlt hatten, fiel nach drei Schießfehlern auf Rang 13 zurück.

SID

Kommentare