Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unwetter um Buenos Aires: Viele Tote

+
Wegen starker Regenfälle sind in Bueons Aires mittlerweile mindestens 52 Menschen gestorben.

Buenos Aires - Nach sintflutartigen Regenfällen sind in der Region um die argentinische Hauptstadt Buenos Aires seit Wochenbeginn mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen.

Allein am Mittwoch gab es mindestens 46 Todesopfer, wie Provinzgouverneur Daniel Scioli mitteilte. Rund 250 000 Menschen waren zeitweise ohne Strom. Nach Angaben der Ölgesellschaft wurde auch die größte Raffinerie des Landes teilweise überflutet. Dabei brach ein Feuer aus, das erst nach Stunden gelöscht werden konnte.

AP

Kommentare