Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorfall in Tirol am Dienstag

Aus heiterem Himmel: Schäferhund fällt Bub (7) an

Trins - Am Dienstag wurde ein siebenjähriger Junge von einem Schäferhund attackiert. Der Junge unterhielt sich mit der Hundebesitzerin, als plötzlich der Hund auf ihn losging. Er musste danach ins Krankenhaus:

Am Dienstag, den 21. März, gegen 14 Uhr, spazierte eine 51-jährige einheimische Frau mit ihrem belgischen Schäferhund am Forstweg von Trins Tal einwärts. Sie traf auf einen siebenjährigen einheimischen Jungen und unterhielt sich mit diesem. 

Der Hund saß angeleint neben der Frau, attackierte plötzlich das Kind und verletzte es unbestimmten Grades. Erst nach mehrmaligen Versuchen gelang es der 51-Jährigen den Hund von weiteren Attacken abzuhalten. Der siebenjährige Junge wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Klinik nach nnsbruck gebracht.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare