Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drama in Spanien

Teneriffa: Vermisste Mädchen offenbar vom Vater ermordet - Sauerstoffflaschen gefunden

Die Spurensicherung der Polizei untersucht das Boot von Tomás Gimeno.
+
Seit Ende April suchte die Polizei auf Teneriffa nach den vermissten Mädchen und ihrem Vater, gegen den ein internationaler Haftbefehl erlassen worden ist.

Ein Vater soll auf Teneriffa seine eigenen Töchter ermordet und im Meer versenkt haben. Die Leiche eines der beiden Mädchen wurde gefunden - und jetzt auch zwei Sauerstoffflaschen.

Teneriffa - Im Fall der beiden Mädchen, die auf Teneriffa mutmaßlich von ihrem eigenen Vater ermordet wurden, hat ein Spezialschiff zwei Sauerstoffflaschen auf dem Meeresgrund gefunden. Damit erhärtet sich der Verdacht, dass der Vater seine beiden Töchter Anna (1) und Olivia (6) umgebracht hat. Wie costanachrichten.com* berichtet, steht das ganze Land unter Schock, nachdem die Leiche eines der vermissten Mädchen im Meer vor Teneriffa gefunden* worden war. Daraufhin fanden in mehreren Städten in Spanien* Proteste gegen Macho-Gewalt statt, an denen tausende Demonstranten teilnahmen.

Gegen den Vater Tomás Gimeno liegt ein internationaler Haftbefehl wegen Kindsentführung vor. Die Eltern sind voneinander getrennt, am 27. April hatte die Mutter der Mädchen, Beatriz Zimmermann, auf Teneriffa Anzeige erstattet, weil der Vater von Olivia und Anna die Kinder nicht wie vereinbart zurückgebracht hatte. Die Polizei hatte das Boot des Vaters auf dem Atlantik treibend sichergestellt - leer. Zuvor war der Vater der Mädchen am Hafen gesehen worden, wie er mehrere Taschen in das Boot lud. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare