Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Niedersachsen

Tanklaster fährt in Haus: Zwei Menschen sterben

Der Tanklaster hat bei dem Unfall in Meeerbeck die Mauer eines Wohnhauses durchbrochen. Foto: Hannoverreporter/dpa
+
Der Tanklaster hat bei dem Unfall in Meeerbeck die Mauer eines Wohnhauses durchbrochen. Foto: Hannoverreporter/dpa

Meerbeck (dpa) - Ein Tanklaster ist nach dem Zusammenstoß mit einem Auto in Niedersachsen in ein Haus gekracht. Beide Fahrer starben nach Angaben der Polizei bei dem Unfall am Freitagmittag. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei in Stadthagen.

Ob das Haus im Kreis Schaumburg einsturzgefährdet ist und ob sich darin zum Unfallzeitpunkt Menschen aufhielten, sei noch unklar. Auch der genaue Unfallhergang müsse geklärt werden.

Von dem Tanklaster geht nach erster Einschätzung der Polizei aber keine Gefahr mehr aus. «Wir nehmen an, dass der Laster Mineralöl geladen hat», sagte der Sprecher. Explosionsgefahr herrsche an der Unfallstelle aber nicht, betonte ein Polizeisprecher.

Kommentare