Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kind wurde mitgeschleift

Sechsjährige bei U-Bahn-Unfall schwer verletzt

In Berlin ist eine Sechsjährige bei einem Unfall an einer U-Bahn-Haltestelle schwer verletzt worden. (Symbolbild). Foto: Christoph Soeder/dpa
+
In Berlin ist eine Sechsjährige bei einem Unfall an einer U-Bahn-Haltestelle schwer verletzt worden. (Symbolbild). Foto: Christoph Soeder/dpa

Berlin (dpa) - Ein sechsjähriges Mädchen ist bei einem Unfall an einer U-Bahn-Haltestelle im Berliner Bezirk Reinickendorf schwer verletzt worden.

Das Kind ist am Donnerstagnachmittag mit einer Hand in einer Tür der anfahrenden U-Bahn steckengeblieben und über eine Strecke von 70 Metern mitgeschleift worden, wie die Feuerwehr am Freitagmorgen erklärte. Eine Notärztin habe die Sechsjährige am Unfallort behandelt. Das schwer verletzte Kind wurde ins Krankenhaus gebracht. Zuvor hatten mehrere Medien über den Unfall berichtet. Über den aktuellen Gesundheitszustand des Kindes machte die Feuerwehr keine Angaben.

© dpa-infocom, dpa:200904-99-426929/2

Kommentare