Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großbritannien

Dritter Fall im Königshaus: Queen Elizabeth II. positiv auf Corona getestet

Queen Elizabeth II. ist mit dem Coronavirus infiziert und zeigt Symptome. Dennoch will sie weiter ihren Aufgaben nachgehen.

London – Queen Elizabeth II. ist mit Corona* infiziert. Das hat der Buckingham Palace am Sonntag (20.02.2022) bestätigt. Zudem wurde mitgeteilt, dass die Queen „milde, erkältungsähnliche Symptome“ habe.

Derzeit befände sich Elizabeth II. in medizinischer Betreuung, heißt es weiter. In Windsor wolle die 95 Jahre alte Frau in der kommenden Woche jedoch weiterhin „leichte Aufgaben“ ausführen, wird berichtet.

Queen mit Corona infiziert: Prinz Charles und Camilla auch positiv

Der positive Corona-Test der Queen ist in der Königsfamilie bereits der dritte innerhalb kurzer Zeit. Zuvor waren bereits ihr Sohn Prinz Charles (73) und dessen Frau Camilla (74) positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Obwohl die Queen Prinz Charles nur zwei Tage vor seinem positiven Corona-Testergebnis getroffen hatte, nahm sie weiter Termine wahr. Vor zwei Wochen feierte die Frau an der Spitze des englischen Königshauses ihre Thronbesteigung vor 70 Jahren*.

Queen Elizabeth II.: Nach langer Isolation trotzdem mit Corona infiziert

Während der Corona-Pandemie hielt sich Queen Elizabeth II. bevorzugt in Schloss Windsor auf. Hier lebte sie größtenteils abgeschirmt von der Bevölkerung. Auch für ihr engstes Personal galten strengste Regeln, was Tests, Isolation und Schutzmaßnahmen anging. Es ist anzunehmen, dass die Monarchin dreimal gegen Corona geimpft ist, wie die dpa berichtet.

Ende Februar sollen in England die letzten noch bestehenden Corona-Maßnahmen aufgehoben werden. Boris Johnson will sogar die Isolationspflicht für Corona-Positive aufheben*. Daran gibt es jedoch von Experten viel Kritik. (lrg/lm) *hna.de, kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Dominic Lipinski/DPA

Kommentare