Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Promillefahrt

Polizistin bei Kollision getötet: Lastwagenfahrer erinnert sich nicht

Tödlicher Autounfall mit Polizisten
+
Der ukrainische Lastwagenfahrer sitzt in Untersuchungshaft.

Nach dem schweren Lkw-Unfall mit einer getöteten Polizistin am Niederrhein beruft sich der Lastwagenfahrer auf Erinnerungslücken.

Viersen - Der zum Zeitpunkt der Kollision betrunkene 48-Jährige habe ausgesagt, sich nicht an den Unfall auf der Autobahn 61 bei Viersen erinnern zu können, sagte eine Sprecherin der Polizei Mönchengladbach am Freitag.

Fahrer sitzt in U-Haft

Der ukrainische Lastwagenfahrer sitzt in Untersuchungshaft. Er hatte am Mittwochabend ein auf dem Standstreifen der A61 wartendes Polizeiauto gerammt und den Wagen 200 Meter weitergeschoben. Im Wrack des Dienstwagens starb eine 23-jährige Polizistin auf der Rückbank. Ihre 48 Jahre alte Kollegin am Steuer erlitt lebensgefährliche, der 22-jährige Beifahrer schwere Verletzungen. Ein Alkoholtest bei dem Lkw-Fahrer ergab nach Polizeiangaben einen Wert von mehr als zwei Promille.

Gegen den 48-Jährigen war am Donnerstag Haftbefehl wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung erlassen worden. Eine Mordkommission ermittelt zudem, ob der Fahrer vorsätzlich handelte.

Auch bei diesem Verkehrsunfall starb eine Frau: Ein Polizist krachte in Berlin mit seinem Dienstwagen in das Auto einer 21-Jährigen, diese starb noch am Unfallort. Nun kam heraus, dass dieser Polizist Alkohol im Blut hatte

dpa

Kommentare