Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrer unter Drogeneinfluss

Cabriofahrt bei Minusgraden endet mit Festnahme

Wels - Weil er bei Minusgraden im offenen Cabrio unterwegs war, fuhr ein Mann in Österreich direkt in die Arme der Gesetzeshüter - und wurde prompt wegen Fahrens unter Drogeneinfluss festgenommen.

Der 24-jährige Autofahrer erregte am Wochenende die Aufmerksamkeit von Streifenbeamten, als er nachts bei minus sechs Grad Celsius mit offenem Verdeck fuhr, wie die österreichische Polizei mitteilte.

Er wurde den Angaben zufolge bei Wels im Norden des Landes angehalten und sagte, er sei im 30 Kilometer entfernten Linz losgefahren. Somit war er etwa 40 Minuten in der Kälte unterwegs gewesen. Die Beamten stellten fest, dass der Mann unter Einfluss von Cannabis und Amphetaminen stand, und wollten seinen Führerschein beschlagnahmen. Das war allerdings nicht möglich: Die Fahrerlaubnis hatte der junge Mann wegen Drogendelikten bereits vor einiger Zeit abgeben müssen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare