Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kufstein: Keine Spuren nach Obduktion

Kufstein - Nachdem in der vergangenen Woche ein Toter Mann mit Stichverletzungen aufgefunden wurde, hat die Polizei scheinbar noch keine heiße Spur.

Walter Pupp, vom Landeskriminalamt zum Stand der Ermittlungen:

oton

Im Fall des Toten in Kufstein, der letzte Woche aufgefunden wurde, gibt es noch keine heiße Spur. Wie Walter Pupp vom Landeskriminalamt auf Nachfrage bestätigte, habe auch die Obduktion des Toten keine neuen Erkenntnisse gebracht. Nur die Todesursache durch Stichverletzungen habe sich bestätigt. Laut Pupp werde man nun das Umfeld des Toten untersuchen. Daraus erhofft sich die Polizei Erkenntnisse, wer zuletzt mit dem Opfer zusammen war.

Der 39-Jährige war am Morgen vor einer Woche erstochen in seiner Wohnung aufgefunden worden. Auch über ein Motiv gibt es noch keine Erkenntnisse, so die Polizei.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare