Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vierbeiner in XXL-Version

„Er frisst dich“: Riesen-Kater versetzt das Internet in Staunen

Yulia Minina konnte vor zwei Jahren den strahlend braunen Augen von Kater Kefir nicht widerstehen. Jetzt wiegt er zwölf Kilo und ist immer noch nicht ausgewachsen.

Stary Oskol - Wer kleine Baby-Katzen sieht, wie sie mit ihr flauschigen Pfoten durch die Gegend tapsen, bekommt innerhalb weniger Sekunden ein Lächeln ins Gesicht. So erging es aus der Russin Yulia Minina, als sie ihren fünf Monate alten Kefir sah. Strahlend blaue Augen und schneeweiß. Kefir ist eine Maine Coon-Katze. Doch dass er sich innerhalb von knapp zwei Jahren so verändern wird, damit rechnete seine Frauchen nicht - denn Kefir wiegt nun zwölf Kilogramm.

Kater Kefir wiegt zwölf Kilogramm - und wird zum absoluten Internet-Star: „Das ist doch eine Raubkatze!“

Regelmäßig postet die Russin Bilder und Videos auf ihrer Instagram-Seite und zeigt ihren Followern, wie der Alltag so mit einem zwölf Kilo schwerem Kater so ist. Mittlerweile hat Kefir schon eine Menge Fans. Über 45.000 Follower hat der Instagram-Account schon. „Das ist doch eine Raubkatze! Bist du dir sicher, dass Kefir weiterhin in einer Wohnung leben kann?“, witzelt ein User. Ein anderer merkt scherzhaft an: „Er frisst dich.“

Maine Coon-Katzen zählen zu den größten Katzen der Welt und können eine enorme Größe erreichen. Dies war seiner Besitzerin Yulia Minina zwar bewusst, doch das Kefir so ausartet - eher unwahrscheinlich. Bis heute ist er mit seinen zwölf Kilo noch nicht ganz ausgewachsen. Maine Coon-Katzen können sich bis zu ihrem vierten Lebensjahr entwickeln. Was sich ebenfalls in den letzten Monaten veränderte: seine Augenfarbe. Von strahlendem hellblau zu braun. „Eine sanfte Kreatur im Körper einer beeindruckenden Bestie“, kommentiert die Russin ihren Beitrag auf dem sie und Kefir zu sehen sind. Sie selbst kann den Hype um ihre eigene Person und natürlich um Kefir noch nicht ganz verarbeiten: „Ich danke jedem von euch der mir hier auf Instagram folgt und uns von einen auf den anderen Morgen berühmt gemacht hat“, so Yulia Minina.

Maine Coon-Katze wiegt zwölf Kilo: Kater Kefir wir oft für einen Hund gehalten

Fans von Kefir kommentieren jeden Beitrag, der auf der Social-Media-Plattform veröffentlicht wird: „Ich muss Kefir die ganze Zeit anstarren, ich kann nicht glauben, dass er wirklich eine Katze ist! Hast du keine Angst vor ihm?“, fragt sich eine Followerin. Nein, Angst hat Yulia Minina vor ihrer eigenen Katze nicht. Nur ihr Besuch. Sie erzählte auf Instagram, dass sich einige ihrer Besucher vor Kefir erschrecken und ihn für einen Hund halten. Doch was isst so ein Kater an einem Tag? „Kein normales Katzenfutter“, lacht die Besitzerin. Am liebsten isst er Fleisch. Wie auf der Social-Media-Plattform aber zu erkennen ist, macht Kefir sogar schon Werbung für verschiedene Tierfutter-Hersteller. Ihre Besitzerin ist stolz auf ihren Kater: „Täglich bekommen wir immer mehr Fans auf Instagram, es ist eine gute aber auch echt irre Zeit!“. Wie groß Kefir noch wird? Dass wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit ihren Followern auf Instagram nicht vorenthalten.

Rubriklistenbild: © instagram.com/yuliyamnn/

Kommentare