Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schottland

Katholische Adoptionsvermittlung siegt vor Gericht

Edinburgh - Eine katholische Adoptionsagentur in Schottland hat mit ihrer Weigerung, Kinder an gleichgeschlechtliche Paare zu vermitteln, einen Sieg vor Gericht errungen.

Eine Berufungsinstanz sprach die „St. Margaret's Adoption and Family Care Society“ in Glasgow vom Vorwurf der Diskriminierung frei. Mit der Entscheidung am Freitag hob das Scottish Charity Appeal Panel in Edinburgh die frühere Entscheidung einer Regulierungsbehörde auf, die der Adoptionsvermittlung den Status einer Wohlfahrtseinrichtung aberkannt hatte.

Der katholische Erzbischof von Glasgow, Philip Tartaglia, begrüßte das Urteil. Es stelle sicher, dass „adoptionswillige Familien ein bisschen gelassener in die Zukunft schauen und bedürftige Kinder in ein liebevolles Zuhause gebracht werden“ könnten. Tartaglia ist Präsident der Agentur „St. Margaret's“, die im vergangenen Jahr rund jede zehnte Adoption in Schottland vermittelte.

kna

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare