Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schrecklicher Unfall in Innsbruck

Ofen „explodiert“ beim Nachheizen: Mann (49) steht lichterloh in Flammen

Ofen Holz Symbolbild
+
Holzofen (Symbolbild).

Innsbruck – Das schwere Unglück passierte beim Öffnen der Tür seines Ofens: In diesem Moment kam es zu einer Explosion. Dabei wurde ein 49-jähriger Mann schwer verletzt.

Am Sonntagabend (27. Februar) um 20.55 Uhr wollte ein 49-jähriger Ungar in seiner Wohnung in Innsbruck seinen Ofen nachheizen, als es beim Öffnen der Ofentür zu einer Explosion kam. Durch die Stichflamme erlitt der Mann Verbrennungen unbestimmten Grades und wurde dabei schwer verletzt. Auch die Bekleidung des Mannes hatte Feuer gefangen, so dass er kurzzeitig lichterloh in Flammen stand.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der 49-Jährige in eine Klinik nach Innsbruck eingeliefert. Die genaue Ursache für die Explosion ist noch unklar. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Der zuständige Kaminkehrer wurde informiert und soll die Unfallstelle am Montag (28. Februar) in Augenschein nehmen, wie die zuständige Landespolizeidirektion Tirol nun mitteilte.

mw

Kommentare