Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kaum zu lösen

Fieses Suchbild: Auf diesem Foto hat die britische Armee sechs Soldaten versteckt

Die British Army hat einen unterhaltsamen Weg gefunden, die Tarn-Skills ihrer Soldaten zu präsentieren: Auf einem Suchbild sind sechs Soldaten versteckt - aber kaum zu finden.

Windsor - Wie bringt man den Bürgern die Qualität und Fähigkeiten der Landes-Armee nahe? Die „Household Cavalry“, die britische Gardekavallerie, ist da über die Feiertage auf eine clevere Idee gekommen: Ein Suchbild soll es richten.

Und tatsächlich hat es das Foto, das die Einheit am 25. Dezember auf Twitter postete, in sich. „Können Sie sechs unserer getarnten Soldaten im Wald erkennen?“, fragte die „Household Cavalry“. Und verspricht, das kleine Spielchen werde die „die Kräfte der Beobachtungsgabe auf die Probe stellen“. „Frohe Weihnachten und fröhliches Jagen“, wünschten die PR-Experten der Einheit den Followern.

Zu viel versprochen hatten sie nicht. Die höchste Zahl erkannter Soldaten, die ein User postete, war vier. Die meisten anderen standen buchstäblich komplett im Walde. Auch eine Teil-Erklärung macht es nicht spürbar einfacher.

Am Dienstag postete die Eliteeinheit schließlich die Auflösung. Sechs Soldaten waren nun zu erkennen. Aber natürlich kann es nicht schaden, das Ergebnis selbst noch einmal kritisch mit dem Ausgangspost zu vergleichen. Dass auf dem Ausgangsbild überhaupt sechs Menschen versteckt waren, das mochte mancher vielleicht anzweifeln ...

Einige User nahmen die weihnachtliche Aktion jedenfalls mit dem sprichwörtlichen britischen Humor. „Nach einer Flasche Sekt und ein paar Bier wäre ich sogar überrascht, wenn ich sie sehen könnte, wenn sie sich nicht verstecken würden. Frohe Weihnachten“, wünschte etwa Nutzer Shaun Goater am frühen Morgen des ersten Weihnachtsfeiertages.

Lesen Sie auch: Prinz Harry interview Obama - und bekommt tiefsinnige Antworten

Als "bestes Bild ever" bezeichnet eine Nutzerin dieses Suchfoto - erkennen Sie das Detail zwischen den Schafen?

mm/tz

Rubriklistenbild: © twitter.com/HCMRegt

Kommentare