Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tödlicher Unfall auf dem Bau

Deutscher stirbt in Österreich bei Sturz aus achtem Stock

Innsbruck - Grausiger Unfall in Innsbruck: Dort ist ein 28-jähriger Deutscher am Dienstag bei Bauarbeiten rücklings 20 Meter in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen.

„Der 28-Jährige wollte einen Querbalken des Rahmens lösen, was ihm jedoch nicht gelang und er plötzlich abstürzte“, erklärte die Polizistin. Der Arbeiter, der schon lange in dem Land lebte, schlug zunächst auf einem Vordach des Hochhauses auf und fiel danach auf einen Parkplatz vor dem Gebäude. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife hatte den Sturz beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert. Kurz nach dem Unfall starb der Mann in einer Innsbrucker Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare