Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Während Staus in der Ferienzeit

Ausweichverkehr: Ab sofort darf Wals Straßen sperren

BGL/Salzburger Land - Seit etwa zwei Jahren wird an den Grenzen wieder kontrolliert. Jetzt haben viele Anwohner rund um den Walserberg genug.

Wie die Bayernwelle berichtete, kommt es vor allem jetzt in der Ferienzeit am dortigen Grenzübergang fast täglich zu kilometerlangen Staus. Viele Autofahrer fahren deshalb von der Autobahn ab und versuchen diese durch Wals zu umgehen. Vor allem die Ortsteile Viehhausen und Gois sind betroffen. Seit Montag besteht deshalb eine Verordnung, die es der Gemeinde erlaubt Straßen zu sperren.

Gesperrt wird, wenn der Stau auf der Autobahn rund dreieinhalb Kilometer zurückreicht. Die Einhaltung der Durchfahrverbote wird von der Polizei kontrolliert. Bereits am Wochenende haben sich die Walser bei einer Demonstration gegen die Auswirkungen der Grenzkontrollen gewehrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Roland Holsch

Kommentare