Pandemie in Spanien

In Alicante irre Warteschlangen auf Post wegen Corona - Anwohner sauer

In einem Postamt in Spanien warten zwei Frauen mit Maske. Die Sonne scheint hinein.
+
In Alicante warten Anwohner wegen Corona lange an der Post.

45 Minuten für einen Brief wartet man wegen Corona-Vorschriften in Postämtern in Alicante. Anwohner sind sauer und machen Druck auf die spanische Post.

Ein Anwohnerverein von Alicante ist das Warten auf der Post leid. Er fordert an der Costa Blanca* längere Öffnungszeiten und verbesserte Räume. Auch nach sechs Monaten Corona-Pandemie führen die Sicherheitsvorschriften noch zu langen Warteschlangen*, wie costanachrichten.com* berichtet. Das Postamt in Gran Alacant, im Süden von Alicante, ist für die prekäre Lage am Schalter besonders bekannt. Immerhin hat sich das Rathaus von Santa Pola eingeschaltet und versprach den Anwohnern, mit der Post eine Lösung für das Warteschlangen-Problem zu finden.


In Spanien* ist das Ende der Coronavirus*-Krise jedoch noch lange nicht in Sicht. Im Gegenteil: Täglich steigen die Fallzahlen, neue Ausbrüche machen Sorgen. Die Sicherheitsvorschriften sind daher unbedingt einzuhalten. Wenn das jedoch zu Warteschlangen an der Straße führt, ist das wiederum gefährlich: Gerade ältere oder schwache Menschen sollten sich nicht lange in der prallen Sonne aufhalten. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare