Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Achenkirch/Tirol

Deutsche beim Rodeln schwer verletzt

Achenkirch - Ein deutsches Ehepaar kam am Mittwoch beim Rodeln von der Bahn ab und stürzten in ein Sicherheitsnetz. Die Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, fuhr ein deutsches Ehepaar (54/51) gemeinsam auf einer Rodel die Rodelbahn von der Bergstation Christlum in Achenkirch talwärts. Kurz oberhalb der Christlumalm kam das Ehepaar beim Überqueren der dortigen Schipiste von der Bahn ab und stürzte in der Folge in ein neben der Piste befindliches Sicherungsnetz. 

Die 51-jährige Frau zog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich des rechten Oberschenkels zu und wurde nach der Bergung durch die Bergrettung Achenkirch von der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare