Premiere bei Günther Jauch

Heiratsantrag bei "WWM": "Ja, wenn er abspült und ich meine Spülmaschine kriege"

+
Benjamin machte seiner Frau per Telefon einen Heiratsantrag. 
  • schließen

Köln - Seit dem 3. September 1999 strahlt RTL die Quizshow "Wer wird Millionär" aus. Ein absoluter Dauerbrenner mit einem der besten deutschen Moderatoren überhaupt, Günther Jauch. Man meint er habe schon alles erlebt. Doch am Montagabend kam es zu einem absolutem Novum. Ein Kandidat machte der Liebe seines Lebens einen Heiratsantrag. 

Als zweiter Kandidat am Montagabend schaffte es Benjamin Lange (27) aus Bad Zwischenahn auf den berühmten Stuhl der Sendung "Wer wird Millionär". Und es lief für den jungen Mann alles nach Plan. Er kämpfte sich bis zur 64.000 Euro Frage.

Dann veränderte eine Frage von Günther Jauch die gesamte Situation. Der langjährige Moderator wollte von Benjamin wissen, was er denn mit 64.000 Euro anstellen würde.Dieser fackelte nicht lange und meinte: "Dann mach ich meiner Freundin einen Heiratsantrag!“

So kam es, wie es kommen musste. Benjamin benötigte zwar für die Beantwortung der Frage einen Telefonjoker, bekam allerdings vom Quizmaster Jauch einen Weiteren geschenkt, um seine Freundin anrufen zu können. 

Heiratsantrag der etwas anderen Art

Doch was war das? Beim ersten Versuch ging der Anrufbeantworter ran. Günther Jauch total verstört: "Nein, das ist doch Fake hier!" Aber Benjamin und Günther Jauch alias "Amor" ließen nicht locker und beim zweiten Mal erreichten sie auch Benjamins Freundin Svenja. 

„Hallo Svenja, ich bin es. Ich sitz hier noch auf dem Stuhl. Dich hört ganz Deutschland", sagte Benjamin zögernd, um dann die alles entscheidende Frage zu stellen. "Ich hab eine Frage für dich… Svenja, ich liebe dich. Willst du mich heiraten?" 

Doch sein Herzblatt will es nicht glauben: „Verarsch mich nicht". Jauch kann die Situation mit seiner Routine retten und erklärt ihr, dass dies hier kein Fake sei. Daraufhin stimmt Svenja ein, hat allerdings eine Forderung an ihren Mann: "Ja, wenn er danach abspült und ich meine Spülmaschine kriege." 

Nach der Show erklärt Svenja im Magazin "Extra": "Benny wollte immer gerne heiraten, und wenn er das unbedingt braucht, dann mache ich das eben mit." Wenig später äußert sich aber auch die junge Frau verliebt: "Wenn wir mal alt sind, sehe ich uns im Schaukelstuhl vor dem Kamin sitzen. Mit ein paar Enkelkindern um uns herum - Das würde mir gefallen."

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT