Zum letzten Mal im TV

Andreas Schubert († 45): So wird seine allerletzte TV-Fahrt für die „Asphalt Cowboys“

Kulttrucker Andreas Schubert in seinem Lkw.
+
Der durch seine Auftritte bei den „Asphalt Cowboys“ (DMAX) zum TV-Star gewordene Kulttrucker Andreas Schubert auf einer seiner letzten Fahrten.

Der Ende Juli verstorbene Andreas Schubert war der absolute Publikumsliebling der Trucker-Doku „Asphalt Cowboys“ auf DMAX. Jetzt ist er ein allerletztes Mal im TV zu sehen – in der zweiten Episode der neuen zehnten Staffel gehört er noch einmal zu den Protagonisten.

Gmund – Bei der Doku-Serie „Asphalt Cowboys“ des TV-Senders DMAX begleiten die Zuschauer regelmäßig Fernfahrer auf ihren langen und oftmals auch beschwerlichen Touren. Die „Könige der Autobahn“ steuern ihre tonnenschweren Trucks dabei quer durch Deutschland und Europa – von Italiens Stiefelspitze bis ganz hinauf nach Skandinavien.


In diesem Sommer wurden die Fans der Trucker-Doku von einer tragischen Nachricht erschüttert: Ihr Publikumsliebling Andreas Schubert (†) verstarb völlig überraschend mit nur 45 Jahren. Als Todesursache wurde von mehreren Medien ein Herzinfarkt vermutet – dass Schubert an einem Herzleiden litt, war bereits längere Zeit bekannt. Ein winziges Trostpflaster für die treuen Fans von Andreas Schubert gibt es jedoch: Seine Anhänger dürfen ihn noch ein allerletztes Mal am Bildschirm verfolgen – bei einer seiner letzten Fahrten. Denn ihr „Schubi“ drehte noch wenige Wochen vor seinem Tod für die aktuelle zehnte Staffel der „Asphalt Cowboys“. Die allerletzte Folge mit Andreas Schubert läuft am Donnerstag, dem 1. Oktober, auf DMAX. Den ganzen Artikel dazu, was Sie bei Andreas Schuberts letzter TV-Fahrt erwartet, lesen Sie auf 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare