Überraschung: Zweite Tochter für Kidman

+
Überraschender Familienzuwachs bei Nicole Kidman (43) und Keith Urban (43)

Los Angeles - Überraschender Familienzuwachs bei Nicole Kidman (43) und Keith Urban (43): Das Promi-Ehepaar hat eine zweite Tochter bekommen. Sie kam bereits im Dezember auf die Welt. Warum es niemand bemerkt hat:

Ihre Tochter Faith Margaret Kidman Urban sei am 28. Dezember in Nashville zur Welt gekommen, teilten die Schauspielerin und der Country-Star am Montag (Ortszeit) mit. Sie würden eine “unglaubliche Dankbarkeit“ empfinden, vor allem gegenüber der Leihmutter, hieß es in einer beim Internetdienst “People.com“ veröffentlichten Erklärung.

Kidman und Urban sind die biologischen Eltern des Kindes. Sie hatten die Geburt des Mädchens bislang geheim gehalten. Beide flanierten am Sonntag bei der Vergabe der Golden Globes in Beverly Hills über den Roten Teppich, verrieten aber nichts. Kidman war für ihre Rolle in dem Drama “Rabbit Hole“ als beste Hauptdarstellerin nominiert, unterlag aber “Black Swan“-Darstellerin Natalie Portman.

Golden Globes 2011: Promis auf dem Roten Teppich

Golden Globes: Promis auf dem Roten Teppich

Geballte Schönheit: Eva longoria und Catherine Zeta-Jones bei den Golden Globes 2011. © ap
Bruce Willis mit Ehefrau Emma Heming. © ap
Colin Firth mit seiner Frau Livia Giuggioli. © ap
Eva Longoria und Michael Douglas unterhalten sich. © ap
Geoffrey Rush mit seiner Frau Jane Menelaus. © ap
Julia Stiles in schickem Schwarz. © ap
Katey Sagal. © ap
Kathy Griffin. © ap
Melissa Leo küsst Jack McGee. © ap
Auch Quntin Tarantino war dabei. © ap

Das seit 2006 verheiratete Paar hat bereits eine zweijährige Tochter. Kidman brachte Sunday Rose im Juli 2008 in der amerikanischen Musikmetropole zur Welt. Aus ihrer ersten Ehe mit Schauspieler Tom Cruise hat die gebürtige Australierin zwei ältere Adoptivkinder, Isabella (18) und Connor (16). Während ihrer zehnjährigen Beziehung mit Cruise erlitt die Oscar-Preisträgerin eine Fehlgeburt und eine Eileiterschwangerschaft.

Mit ihrer Rolle als Schriftstellerin Virginia Woolf in “The Hours“ hatte Kidman 2003 den Oscar und den Globe als beste Darstellerin gewonnen. Zuletzt war sie in dem Filmmusical “Nine“ auf der Leinwand zu sehen.

dpa

Kommentare