Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rihanna: Auf der Suche nach Ufos und Aliens

+
Rihanna wollte als Kind Ufos und Aliens finden.

London - Rihanna ist bald in einem Actionfilm auf den Kinoleinwänden zu sehen. Passend dazu verriet die Sängerin, dass sie schon nächtelang wach war, um nach Ufos Ausschau zu halten.

Die R&B-Sängerin Rihanna hat in jungen Jahren den Sternenhimmel nach Außerirdischen abgesucht. Dem britischen Boulevardblatt The Sun sagte die 24-Jährige: “Mein Dad ließ mich die ganze Nacht draußen auf den Stufen sitzen, um nach vorbeiziehenden Ufos Ausschau zu halten.“ Er sei davon überzeugt gewesen, dass Aliens die Erde besuchen würden. Sie habe aber nie eines entdeckt. Nur einmal hatte die Sängerin ein kleines Erfolgserlebnis: "Ich sah einmal eine Sternschnuppe und ich habe gerufen 'Jaaaa, Papa! Komm her, schau, sie ist gerade losgesaust!'"

Die mehrfache Grammygewinnerin gibt ihr Kinodebüt in zwei Wochen im Actionfilm “Battleship“. Die aus Barbados stammende Sängerin spielt darin eine Soldatin im Kampf gegen Aliens.

Sexy und provokant: Popstar Rihanna

dpa/msa

Kommentare