Familie Winehouse dankt Fans für Anteilnahme

+
Sängerin Amy Winehouse starb im Alter von 27 Jahren.

London - Der Vater der verstorbenen Popsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt.

Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. “Das bedeutet meiner Familie so viel“, sagte Mitch Winehouse.


Tod mit 27: Fans trauern um Amy Winehouse

Amy Winehouse Tod Trauer
Hier wird die Leiche von Amy Winehouse aus der Londoner Wohnung getragen. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Hier wird die Leiche von Amy Winehouse aus der Londoner Wohnung getragen. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Hier wird die Leiche von Amy Winehouse aus der Londoner Wohnung getragen. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Hier wird die Leiche von Amy Winehouse aus der Londoner Wohnung getragen. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Hier wird die Leiche von Amy Winehouse aus der Londoner Wohnung getragen. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Hier wird die Leiche von Amy Winehouse aus der Londoner Wohnung getragen. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © dpa/AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP
Amy Winehouse Tod Trauer
Trauer um Amy Winehouse: Nach dem Tod der Soulsängerin legen zahlreiche Fans Blumen und Briefe vor ihrer Wohnung in London nieder. © AP

Die 27-jährige Sängerin war am Samstag nach jahrelangem Kampf gegen ihre Drogen- und Alkoholsucht gestorben. Die Ursache ihres Todes war zunächst nicht bekannt, Spekulationen über eine mögliche Überdosis bezeichnete die Polizei als unangemessen. Der Leichnam sollte am (heutigen) Montagnachmittag obduziert werden.

dapd

Kommentare