Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lebensgroße Statue

London bekommt ein Amy-Winehouse-Denkmal

Amy Winehouse
+
Sängerin Amy Winehouse bekommt ein Denkmal gesetzt.

London - Amy Winehouse wird ab dem 14. September als lebensgroße Statue in London stehen. Das Denkmal soll an die 2011 verstorbene Sängerin erinnern - und wird ihr Markenzeichen tragen.

Eine lebensgroße Statue von Amy Winehouse soll in London bald an die englische Sängerin erinnern. Die Figur mit der typischen hohen Winehouse-Frisur soll am 14. September enthüllt werden, dem Geburtstag des nach langem Kampf mit Alkohol und Drogen mit nur 27 Jahren gestorbenen Popstars.

„Jetzt wird Amy für immer sehen können, was sich in ihrer Heimatstadt tut“, zitierte die britische Nachrichtenagentur PA am Donnerstag Amys Vater Mitch Winehouse. Die Statue soll im trendigen Stadtteil Camden Town stehen. „Die Familie wollte immer ein Denkmal für sie an dem Ort haben, den sie am meisten liebte“, sagte der Vater.

Winehouse war am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Sie wies zum Todeszeitpunkt mehr als vier Promille Alkohol im Blut auf. Die Grammy-Preisträgerin feierte mit Hits wie "Rehab" und "Back to Black" große Erfolge. Am 14. September wäre sie 31 Jahre alt geworden.

dpa/afp

Kommentare