Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Warum er mit 78 Jahren Vater wird

Alfred Biolek adoptierte 44-Jährigen

Alfred Biolek
+
Alfred Biolek hat einen Freund der Familie adoptiert.

Berlin - Talkmaster Alfred Biolek hat einem Zeitungsbericht zufolge mit 78 Jahren einen 44-jährigen Freund offiziell adoptiert.

Alfred Biolek („alfredissimo“) hat in einem Bericht der „Bild am Sonntag“ über die Gründe für die Adoption eines Freundes gesprochen. „Mit der Adoption wollte ich Scott zeigen, wie wichtig er für mich ist. Und dass er nun ein Teil der Biolek-Familie ist“, sagte der heute 79-Jährige der Zeitung. Eine Sprecherin Bioleks sagte der Nachrichtenagentur dpa, dass es sich bei dem Adoptierten nicht um den Lebenspartner von Biolek handelt. Sie bestätigte, dass die Adoption im Jahr 2013 war.

Biolek führte in dem Medienbericht zur Adoption auch eine Situation im Krankenhaus an - 2010 war er schwer gestürzt. „Damals war Scott nicht berechtigt, mich auf der Intensivstation zu besuchen oder ärztliche Informationen über meinen Zustand zu erhalten. In so eine Situation wollen wir nicht noch einmal kommen“, sagte er dem Blatt.

dpa

Kommentare