Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim

U15 gewinnt in Altenerding

+

Wasserburg am Inn - Am Freitag vor den Pfingstferien war die Rosenheimer U15 zu Gast in Altenerding und konnte gegen den Tabellendritten 3-0 gewinnen.

Damit haben die Rothosen in der Rückrunde alle Teams von Platz 1 bis 7 geschlagen und sich somit eine gute Ausgangslage für den Klassenerhalt in der BOL geschaffen. So eine Aufholjagd in der Rückrunde ist bemerkenswert und spricht für die Moral und den Willen der Mannschaft. Die Rosenheimer kamen gut ins Spiel und erspielten sich bereits nach vier und zwölf Minuten gute Torchancen. Leider konnten diese und weitere Möglichkeiten noch nicht genutzt werden. Da man in der Defensive meist alles im Griff hatte ging es mit 0-0 in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff verlor man den Ball in der Innenverteidigung wegen eines missglückten Dribblings. Daraus resultierten zwei große Chancen für die Gastgeber, welche aber ungenutzt blieben. Davon wachgerüttelt hatten die Rosenheimer selbst zwei Minuten später große Torchancen Aber auch diese ließ man liegen. Kurz darauf fasste sich der aufgerückte Malik Salkic ein Herz und zog aus 30 Metern einfach mal ab. Der Gästekeeper konnte den Schuß nur nach vorne fausten und Michele Cosentino staubte ab zum 0-1. Nur eine Minute später legte dieser den Ball seinem Stürmerkollegen mustergültig vor, aber auch diese Chance allein vorm Torwart konnte nicht genutzt werden.

Nur eine Minute später kombinierte man sich wieder durch bis man nur noch den Torhüter vor sich hatte. Wieder kein Tor aber der Ball war noch nicht geklärt. Marlon Beslic schlug den Ball nochmal hoch in den Strafraum und David Kamuf vollendete sehenswert volley zum 0-2. Nun spielten sich die 60er in einen kleinen Rausch und eine Minute später fiel das 0-3. Toni Eder wurde frei gespielt und traf diesmal zur Vorentscheidung.

Die Freude war groß, da auch Altenderding eine starke Leistung gezeigt hatte. Am Ende war der 0-3 Sieg aber verdient. "Nun haben wir es beim letzten Spiel gegen Wacker Burghausen selbst in der Hand den nächsten Sieg und somit den Klassenerhalt perfekt zu machen" so sportlicher Leiter Kubik.

Aufstellung TSV 1860 Rosenheim: Kirchmaier, Krasniqi, Savarese, Salkic, Beslic, Kilic, Kamuf, Wagner, Yilmaz, Eder, Cosentino, Böhm, Müller, Schreiner, Hofmeister

Pressemeldung TSV 1860 Rosenheim

Kommentare