Zwei knappe Spiele in Allershausen

Baseball Herren splitten in der Landesliga

+
Dominic Beinhofer überzeugte in Spiel 1 als Werfer

Bad Aibling - Am vergangen Sonntag war die Herrenmannschaft der 89ers zu Gast bei den Fireballs in Allershausen. Die Hinspiele konnten zwar jeweils knapp gewonnen werden, doch nach der Punkteteilung letzte Woche gegen die Garching Atomics mussten zwei Siege her um die Tabellenführung nicht zu gefährden. Mit einem ausgeglichenen Kader und bei bestem Baseballwetter sollte an die Leitung aus den Hinspielen angeschlossen werden.

Die Offensive der 89ers kam zu Beginn auch gleich in Schwung, sodass im ersten Inning zwei schnelle Punkte erzielt werden konnten. Die Fireballs konnten jedoch im zweiten Inning, auch begünstigt durch einige Spielfehler der Rosenheimer, mit vier Runs die Führung übernehmen. Die gute Leistung von Startingpitcher Beinhofer hielt die Rosenheimer im Spiel und lies nur noch zwei weitere Punkte der Fireballs zu. Offensiv gelang den 89ers jedoch wenig um den überschaubaren Rückstand aufzuholen. Es gelangen zwar noch einige erfolgreiche Schläge, jedoch konnte nur noch ein Spieler der Rosenheimer nach Hause geholt werden. Das erste Spiel ging somit mit 6:3 an die Allershausner.

Das zweiten Spiel begannen die Rosenheimer mit dem erfahrenen Gilk als Werfer und konnten gleich durch drei erfolgreiche Schläge zwei Läufer nach Hause bringen. Durch wiederum zwei weite Schläge der Fireballs mussten die 89ers im zweiten Inning den Ausgleich hinnehmen. Allershausen blieb jetzt am Ball und punktete kontinuierlich. Wegen der sicheren Defensive der Fireballs und zwei spektakulären Chatches des Center Filders begaben sich die Rosenheimer mit einem 6:2 Rückstand in den fünften Spielabschnitt. Jetzt aber zahlte sich die motivierte Leistung aus und durch ein Triple von Beinhofer und weiteren guten Schlägen konnten die 89ers das Spiel ausgleichen. Die Rosenheimer ließen jetzt nichts mehr zu und mit weiteren zwei Punkten im letzten Inning konnten die Rosenheimer Spiel zwei mit 6:8 für sich entscheiden.

In der folgenden Spielbesprechung war man sich einig, dass die Niederlage im ersten Spiel vor allem durch Unkonzentriertheit im Feldspiel und der schwankenden Offensivleistung zustande kam. Alles in allem konnten die 89ers mit ihrer Leistung jedoch zufrieden sein, vor allem mit dem Comeback im zweiten Spiel. Beim nächsten Auswärtsspiel am 07.07.2019 beim Tabellenzweiten in Deggendorf muss daher erneut eine Steigerung her, um die Tabellenspitze weiter sichern zu können.

Pressemeldung 89ers.org/fb

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser