Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Es kann los gehen“

TuS-Judoka Patrick Weisser fleißig unterwegs: Aiblinger Aushängeschild europaweit im Einsatz

Sieg für Patrick Weisser im weißen Anzug in Winterthur
+
Nur Fliegen ist schöner: Sieg für Patrick Weisser im weißen Anzug in Winterthur.

Bad Aibling - Der Aiblinger Judoka Patrick Weisser nimmt nächste Woche am European Cup in Portugal teil.

Die Meldung im Wortlaut

Patrick Weisser vom TuS Bad Aibling war zuletzt viel im Einsatz: Er nahm am Turnier in Dubrovnik, Kroatien teil, trainierte in Berlin-Kienbaum und im kroatischen Porec, startete beim European Cup in Madrid, nahm am Trainingslager in Slowenien teil und kämpfte den European Cup in Winterthur, Schweiz und konnte dabei einige Siege auf internationalem Parkett bzw. Matten einfahren. Der Lohn für die Mühen: Eine gute Form für den am nächsten Wochenende stattfindenden European Cup im portugiesischen Coimbra und ein Eintrag in der Weltrangliste der Männer der Internationalen Judo Föderation (IJF) auf Platz 270.

Der Dritte der Deutschen Meisterschaft der Männer 2022 startet darüber hinaus in der Judo-Bundesliga für den deutschen Rekordmeister, den TSV Abensberg. Auch da geht es bald, im Herbst, weiter. Ziel der Niederbayern ist, wieder deutscher Mannschaftsmeister zu werden - es wäre das 23. Mal für den siebenfachen Gewinner des Europacups. Patrick Weisser: „Ich freue mich riesig auf das Turnier in Coimbra und die Judo-Bundesliga – ich will wieder kämpfen, es kann los gehen!“

Pressemitteilung der Judoka des TuS Bad Aibling

Kommentare