Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Wolff zu Vertrag mit Hamilton: «Klären die letzten Dinge»

Der neue Vertrag von Lewis Hamilton mit Mercedes soll nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Foto: Dave Acree/AAP
+
Der neue Vertrag von Lewis Hamilton mit Mercedes soll nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Foto: Dave Acree/AAP

Melbourne (dpa) - Die Verlängerung des Vertrags von Lewis Hamilton mit dem deutschen Formel-1-Werksrennstall Mercedes scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

«Wir klären die letzten Dinge», sagte Teamchef Toto Wolff im Fahrerlager zum Großen Preis von Australien in Melbourne. Er bekräftige: «Es gibt keinen Grund zu denken, dass es nicht bald passiert.»

Hamiltons aktueller Vertrag endet nach dieser Saison. Der 32 Jahre alte Brite fährt seit 2013 für Mercedes. Er war von McLaren zu den Silberpfeilen gewechselt. Hamilton gewann 2008, 2014, 2015 und 2017 den Titel. Mit dem fünften WM-Triumph würde er mit der argentinischen Legende Juan Manuel Fangio gleichziehen und nur noch zwei Titel hinter Rekordchampion Michael Schumacher liegen.

Abschrift Fahrer-Pk vor dem Rennen

Vorschau-Stimmen

Details zum Mercedes-Motor

Details zum Mercedes-Rennwagen

Lewis Hamilton auf Team-Homepage

Fahrerfeld auf Formel-1-Homepage

Rennkalender auf Formel-1-Homepage

Teams auf Formel-1-Homepage

Details zu Reifen auf Formel-1-Homepage

Details zum neuen Ferrari

Homepage Vettel

Kommentare