Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Snchlagzeilen

Pressestimmen zum Formel-1-Rennen auf dem Homckenheimring

Zeitweise herrschte am Hockenheimring Land unter. Foto: Sebastian Gollnow
+
Zeitweise herrschte am Hockenheimring Land unter. Foto: Sebastian Gollnow

Berlin (dpa) - Die internationalen Pressestimmen zum Grand Prix von Deutschland:

ENGLAND

«The Sun»: «Lewis Hamilton überstand ein nervenaufreibendes, dreistündiges Warten, bevor ihm erlaubt wurde, seinen brillanten Sieg beim Großen Preis in Deutschland zu behalten.»

«The Telegraph»: «Lewis Hamilton besiegelt bemerkenswerten GP-Sieg in Deutschland, nachdem Sebastian Vettel aus dem Rennen krachte».

FRANKREICH

«L'Équipe»: «Donnerschlag beim GP in Deutschland mit dem Sieg von Lewis Hamilton».

ITALIEN

«Tuttosport»: «Nach dem Sieg des Deutschen in (...) Silverstone, kam der Sieg des Engländers beim GP in Deutschland. Ein unglaubliches Rennen, ein definitiv unmögliches Comeback gestern des Weltmeisters, das aber Wirklichkeit wurde.»

«La Repubblica»: «Großartige Rückkehr des Briten von Mercedes, von der 14. Position aus (...) Der Brite, der an die Spitze der Weltmeisterschaft zurückkehrt, hat vom Ausscheiden Vettels profitiert (...). »

SCHWEIZ

«Blick»: «Lewis Hamilton gewinnt das Chaos-Rennen in Hockenheim. Der Brite behält seinen Sieg trotz eines unerlaubten Boxen-Manövers.»

«Der Tagesanzeiger»: «Der Brite gewinnt einen chaotischen Großen Preis von Deutschland und übernimmt die WM-Führung vor Sebastian Vettel, der auf nasser Strecke ausscheidet.»

ÖSTERREICH

«Kurier»: «Vettel wirft den Sieg in seinem Wohnzimmer weg.»

«Kronen Zeitung»: «Der Ferrari-Star Sebastian Vettel hat sein Heimrennen aus der Pole Position in Angriff angenommen, doch der Heimfluch beim Deutschland-GP bleibt bestehen - denn Vettel krachte in Führung liegend nach zwei Drittel des GP's durch das Kiesbett in die Mauer!»

SPANIEN

«La Vanguardia»: «Hamilton verbündet sich mit dem Regen, um in Hockenheim wieder aufzublühen.»

«Mundo Deportivo»: «Hamilton behält seinen Sieg in Deutschland und bekommt eine Rüge.»

«El Mundo»: «Nach vielen Debatten haben die Kommissare den Briten (Hamilton) mit einer simplen Rüge bestraft (...) Er musste fast drei Stunden warten, bis er erleichtert (...) einen der besten Erfolge seiner Karriere feiern konnte.»

Fahrerfeld auf Formel-1-Homepage

Rennkalender auf Formel-1-Homepage

Teams auf Formel-1-Homepage

Kommentare