Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

„Danke Seb“: Vettels besondere Ehrenrunde in Abu Dhabi

„Danke Seb“
+
Sebastian Vettel verabschiedet sich von der Formel 1 mit einem Lauf über die Strecke von Abu Dhabi.

Sebastian Vettel hat noch vor seinem letzten Formel-1-Rennen in Abu Dhabi eine besondere Ehrenrunde gedreht.

Abu Dhabi - Der viermalige Weltmeister lud das Fahrerlager, mit dem er das ganze Jahr unterwegs war, zu einem nächtlichen Lauf auf dem 5,281 Kilometer langen Yas Marina Circuit ein. Vorab wurden Hunderte weiße T-Shirts verteilt. Die Aufschrift auf der Vorderseite lautete: „Danke Seb“.

Zahlreiche langjährige Weggefährten waren anwesend, allen voran Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali. Vater Norbert ließ sich das launige Event ebenso nicht entgehen wie Vettels Frau Hanna. Haas-Fahrer Mick Schumacher lief sogar die Ehrenrunde mit seinem Kumpel mit, genauso wie Vettels aktueller Aston-Martin-Teamchef Mike Krack.

„Danke der Formel 1 für die ganzen Jahre und danke dem Fahrerlager“, sagte Vettel, ehe er die Runde wenige Minuten nach 21.00 Uhr Ortszeit einläutete. Auf der Vorderseite seines T-Shirts stand: „Danke F1“.

Nach 16 Jahren verabschiedet sich der Heppenheimer aus der Formel 1. Der 35-Jährige will künftig mehr Zeit mit der Familie verbringen und sich neuen beruflichen Projekten widmen. dpa

Kommentare