Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der FC Bayern weint: Potsdam neuer Deutscher Meister

+
Auf diese Torfrau ist Verlass: Desiree Schumann hält den Ball für Turbine Potsdam.

Potsdam - Im Frauenfußball holte Turbine Potsdam den Meistertitel. Ein 3:0 gegen den VfL Wolfsburg genügte, um den punktgleichen FC Bayern hinter sich zu lassen.

Turbine Potsdam ist neuer deutscher Frauenfußball-Meister. Mit einem 3:0 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg wehrte der Tabellenführer am letzten Spieltag den Angriff des punktgleichen Verfolgers FC Bayern München ab und sicherte sich nach 2004 und 2006 zum dritten Mal den Bundesliga-Titel.

Im spannendsten Titelkampf der Ligahistorie mussten sich die Münchnerinnen nach dem 3:0 (0:0) bei Schlusslicht TSV Crailsheim wegen der nur um ein Treffer schlechteren Tordifferenz mit Rang zwei begnügen. Beide Teams qualifizierten sich für die Champions League. Zudem nimmt UEFA-Pokal- Sieger FCR Duisburg an diesem neuen Wettbewerb teil.

dpa

Kommentare