Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lisicki schafft die Überraschung

+
Sabine Lisicki freut sich über ihren Überraschungscoup gegen Swetlana Kusnetzowa.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon die dritte Runde überstanden und steht erstmals im Achtelfinale eins Grand-Slam-Tennisturniers. Philipp Petzschner dagegen ist in der dritten Runde ausgeschieden.

Die 19-Jährige setzte sich am Samstag in London mit 6:2, 7:5 gegen Swetlana Kusnetzowa aus Russland durch, die vor drei Wochen den Titel bei den French Open gewonnen hatte. Nächste Gegnerin der Weltranglisten-41., die als einzige aus dem deutschen Damen-Quintett die zweite Woche der All England Championships erreichte, ist am Montag die Dänin Caroline Wozniacki.

Der Bayreuther Petzschner verlor gegen den Australier Lleyton Hewitt mit 5:7, 6:7 (3:7), 3:6 in 2:27 Stunden. Damit hat Thomas Haas als einziger aus dem zehnköpfigen deutschen Herren-Aufgebot bei den All England Championships das Achtelfinale erreicht.

dpa

Kommentare