Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

NFL

Buccaneers gewinnen gegen Packers

Tom Brady von den Tampa Bay Buccaneers wirft einen Pass. Foto: Mark Lomoglio/AP/dpa
+
Tom Brady von den Tampa Bay Buccaneers wirft einen Pass. Foto: Mark Lomoglio/AP/dpa

Tampa (dpa) - Tom Brady hat das Quarterback-Duell mit Aaron Rodgers klar für sich entschieden und die Tampa Bay Buccaneers zu einem unerwartet deutlichen Sieg gegen die zuvor ungeschlagenen Green Bay Packers geführt.

Der erfolgreichste Spielmacher der NFL-Geschichte ermöglichte seinem neuen Team am Sonntag (Ortszeit) nach einem frühen 0:10-Rückstand einen 38:10-Erfolg und steuerte zwei Touchdown-Pässe bei. Rodgers - für ihn eine absolute Seltenheit - hatte binnen drei Würfen zwei Interceptions, die die bis dahin überzeugenden Packers komplett aus dem Rhythmus brachten. Auch der deutsche Receiver Equanimeous St. Brown war keine Hilfe und konnte die beiden in seine Richtung geworfenen Bälle nicht fangen.

Durch die Niederlage der Packers sind nur noch drei Teams in der NFL ungeschlagen. Die Pittsburgh Steelers gewannen gegen die Cleveland Browns 38:7. Die Tennessee Titans verhinderten mit einem Touchdown Sekunden vor dem Ende die erste Niederlage und haben nach dem 42:36 nach Verlängerung gegen die Houston Texans nun ebenfalls fünf Siege. Auf die gleiche Bilanz kommen die Seattle Seahakws, die an diesem Wochenende spielfrei hatten.

Die New England Patriots um den deutschen NFL-Profi Jakob Johnson konnten beim 12:18 gegen die Denver Broncos zwar wieder mit dem zuletzt mit dem Coronavirus infizierten Cam Newton als Quarterback antreten, kassierten aber dennoch die dritte Niederlage im fünften Saisonspiel.

Die New York Giants und die Atlanta Falcons holten dagegen jeweils ihren ersten Saisonsieg. Die Giants bezwangen das Washington Football Team 20:19, die Falcons gewannen bei den Minnesota Vikings 40:23. Alle vier Teams kommen nun auf eine Bilanz von einem Sieg bei fünf Niederlagen. Das einzige Team der NFL ohne Sieg sind damit die New York Jets, die gegen die Miami Dolphins 0:24 verloren und nach sechs Spielen noch immer auf einen Erfolg warten.

© dpa-infocom, dpa:201018-99-992097/4

Kommentare