Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Finale in Sigulda

Rodler Loch gewinnt zum sechsten Mal Gesamt-Weltcup

Rodler Felix Loch hat sich den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert. Foto: Roman Koksarov
+
Rodler Felix Loch hat sich den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert. Foto: Roman Koksarov

Sigulda (dpa) - Rodel-Olympiasieger Felix Loch hat den Gesamt-Weltcup gewonnen. Dem 28-Jährigen aus Berchtesgaden reichte beim Weltcup-Finale in Sigulda ein zweiter Platz im Sprint-Rennen, um den sechsten Gesamt-Triumph seiner Karriere perfekt zu machen.

Gesamtzweiter wurde Weltmeister Wolfgang Kindl aus Österreich. Zuvor hatten die Doppelsitzer-Weltmeister und Gesamt-Weltcupsieger Toni Eggert und Sascha Benecken ihren zweiten Sieg in einem Sprint-Rennen in dieser Saison herausgefahren. Bei den Frauen wurde Olympiasiegerin Natalie Geisenberger ebenfalls Zweite, sie hatte den Sieg im Gesamtweltcup schon vor Wochenfrist in Lillehammer gefeiert.

BSD-Homepage mit Rodelnews

Ergebnisse auf FIL-Seite

Kommentare