Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

American Football

NFL-Titelverteidiger Chiefs gewinnen in Buffalo

Travis Kelce von den Kansas City Chiefs erzielt einen Touchdown. Foto: Adrian Kraus/AP/dpa
+
Travis Kelce von den Kansas City Chiefs erzielt einen Touchdown. Foto: Adrian Kraus/AP/dpa

Buffalo (dpa) - Die Kansas City Chiefs haben eine Woche nach ihrer ersten Saisonniederlage in der NFL gegen die Buffalo Bills gewonnen. Der Titelverteidiger bezwang den ebenfalls hoch eingestuften Gegner am Montagabend (Ortszeit) 26:17.

Quarterback Patrick Mahomes kam auf zwei Touchdown-Pässe und warf für 225 Yards. Die Chiefs kamen durch Laufspielzüge zudem auf weitere 245 Yards Raumgewinn und einen Touchdown durch Darrel Williams. Nie in den acht Jahren unter Cheftrainer Andy Reid hatte das Laufspiel ein solches Gewicht für das Team wie gegen die Bills. Nach der Verpflichtung von Running Back Le'Veon Bell, der noch nicht spielberechtigt war, ist die Offensive des Teams aus Missouri erwartbar noch stärker.

Kansas City kommt nun auf fünf Siege und eine Niederlage, die Bill stehen bei vier Erfolgen und zwei Pleiten. Beide Mannschaften führen ihre jeweiligen Divisionen an.

© dpa-infocom, dpa:201020-99-05425/2

Kommentare