Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heimsieg für Schröder

Nowitzki kassiert mit den Mavs vierte Pleite in Folge

Dirk Nowitzki (r.) in Aktion gegen Miamis Tyler Johnson.
+
Dirk Nowitzki (r.) in Aktion gegen Miamis Tyler Johnson.

Für die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki läuft es in dieser Saison nicht rund. Auch gegen Miami Heat kassierten die Texaner eine Niederlage.

Dallas - Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA die vierte Niederlage in Folge kassiert. Die Texaner mussten sich am Montag (Ortszeit) den Miami Heat mit 88:95 (46:51) geschlagen geben. Der 39-jährige Nowitzki erzielte bei der Heimniederlage zehn Punkte und holte sechs Rebounds. Landsmann Maxi Kleber verbuchte neun Punkte. Rookie-Aufbauspieler Dennis Smith Jr. überzeugte mit 14 Punkten und zehn Rebounds. Bei den Gästen aus Florida war Center Hassan Whiteside mit 25 Punkten und 14 Rebounds am erfolgreichsten. Dallas liegt mit 16 Siegen und 35 Niederlagen auf den vorletzten Platz in der Western Conference.

Jungstar Dennis Schröder feierte mit den Atlanta Hawks nach zuletzt drei Niederlagen in Serie einen Heimsieg. Das Team aus Georgia besiegte die Minnesota Timberwolves 105:100 (55:58). Der 24-jährige Braunschweiger erzielte 18 Punkte und verteilte elf Assists. Minnesotas Karl-Anthony Towns verbuchte mit 15 Punkten und 13 Rebounds ebenfalls ein Double-Double im Spiel. Atlanta belegt mit 15 Siegen und 35 Niederlagen den vorletzten Platz in der Eastern Conference.

Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics verbuchten einen knappen 111:110 (56:45)-Auswärtserfolg gegen die Denver Nuggets. Der 25-jährige Theis steuerte elf Punkte, vier Assists und drei Rebounds zum Erfolg seines Teams bei. Celtics-Superstar Kyrie Irving war mit 27 Zählern der Topscorer im Spiel. Boston bleibt mit 36 Siegen und 15 Niederlagen weiterhin das Topteam im Osten.

dpa

Kommentare