Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor seinem 73. Geburtstag

Muhammad Ali wieder im Krankenhaus

Muhammad Ali Boxen Krankenhaus
+
Box-Legende Muhammad Ali musste wieder ins Krankenhaus geliefert werden.

Louisville - Box-Legende Muhammad Ali ist gut eine Woche nach seiner Entlassung erneut ins Krankenhaus gebracht worden.

Update vom 4. Juni 2016: Boxlegende Muhammad Ali ist tot. Der frühere Weltmeister starb am Freitag im Alter von 74 Jahren in Phoenix im Staat Arizona. Wir haben einen Nachruf zum Tod von Muhammad Ali.

Beim 72-Jährigen soll eine Nachuntersuchung wegen der schweren Harnwegsinfektion durchgeführt werden, die zuletzt für einen zweiwöchigen Klinikaufenthalt gesorgt hatte. Ali soll nach Angaben seiner Familie schon am Freitag wieder entlassen werden, am Samstag wird er 73.

„Ali hofft, seinen Geburtstag zu Hause mit seiner Familie feiern zu können“, sagte sein Sprecher Bob Gunnell. Der frühere Schwergewichtsweltmeister Ali war im Dezember wegen des Verdachts auf eine Lungenentzündung eingeliefert worden, die Erkrankung stellte sich in der Folge allerdings als Harnwegsinfektion heraus.

„The Greatest“ tritt nur noch selten öffentlich in Erscheinung, zuletzt wohnte er im September den Muhammad Ali Humanitarian Awards in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky bei. Ali ist seit 1984 an Parkinson erkrankt.

sid

Kommentare