Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Pittsburg

MLB-Fan von Baseball schwer am Kopf getroffen

Pittsburgh - In der nordamerikanischen Profiliga MLB ist eine Zuschauerin von einem Baseball am Kopf getroffen worden.

Unmittelbar nach dem Vorfall während des Spiels zwischen den Pittsburgh Pirates und den Chicago Cubs (2:5) brach der weibliche Fan zusammen, war beim Abtransport auf einer Trage aber ansprechbar. Die Frau wurde seitlich am Kopf erwischt, als sie auf der Suche nach ihrem Platz in der ersten Reihe mit dem Rücken zum Feld stand.

„Einige Spieler haben es gesehen und gesagt, es sei entsetzlich gewesen“, sagte Cubs-Manager Joe Maddon: „Chris Coghlan dachte, der Ball hätte die Wand getroffen. So laut war das Geräusch. Dem Schiedsrichter ging es genauso.“

Das Sicherheitsnetz am Spielfeldrand war nicht straff genug, um den Ball aufzuhalten. Die Partie musste für 23 Minuten unterbrochen werden.

sid

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare