Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kittel verpasst Etappensieg bei der Tour Down Under

Marcel Kittel hatte mit dem Ausgang der ersten Etappe nichts zu tun. Foto: Dan Peled
+
Marcel Kittel hatte mit dem Ausgang der ersten Etappe nichts zu tun. Foto: Dan Peled

Campbelltown (dpa) - Radprofi Marcel Kittel hat zum Auftakt der Tour Down Under den Etappensieg klar verpasst.

Der 26 Jahre alte Top-Sprinter aus dem neuen deutschen Giant-Alpecin-Rennstall hatte mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun und kam mit dem Hauptfeld mit einem Rückstand von 13 Sekunden auf den australischen Sieger Jack Bobridge (UniSA-Australia) als 32. ins Ziel.

Bobridge gewann den Tagesabschnitt über 132,6 Kilometer von Tanunda in der Barossa-Weinregion nach Campbelltown bei Adelaide vor dem Niederländer Lieuwe Westra (Astana). Dritter wurde sein Landsmann Luke Durbridge (Orica Greenedge) vor dem Russen Maxim Belkow (Katusha). Die vierköpfige Ausreißergruppe hatte sich früh vom Hauptfeld abgesetzt und fuhr mehr als 120 Kilometer alleine vorweg.

Am Sonntag hatte Kittel noch das 51 Kilometer lange Kriterium in Adelaide souverän für sich entschieden und sich damit das Trikot des Führenden für die Auftaktetappe der Tour Down Under gesichert. Für das Gesamtklassement des Rennens zählte Kittels Sieg allerdings nicht.

Ergebnisse der ersten Etappe

Kommentare