Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Finanzspritze vor Olympia

Hockey-Herren erhalten „Teamsport-Förderung“ der Sporthilfe

+
Die deutschen Hockey-Herren haben Grund zur Freude.

Hamburg - Die deutschen Hockey-Herren profitieren als erste Mannschaft vor der „Teamsport-Förderung“ der Deutschen Sporthilfe.

Unterstützt vom nationalen Förderer Deutsche Telekom erhalten die Asse des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) vor den Olympischen Spielen 2016 in Rio zusätzliche finanzielle Unterstützung. Je nach Erfolgen erhalten die Akteure zwischen 400 und 1300 Euro monatlich.

„Hockey ist eine Sportart in Deutschland, die sich über Jahre oder sogar Jahrzehnte in der Weltspitze hält. Da gibt es herausragende Spieler und Trainer. Ich bin mir sicher, dass das Geld gut angelegt ist“, sagte Michael Ilgner, der Vorstandsvorsitzende der Sporthilfe, am Dienstag in Hamburg. 2008 und 2012 wurden die DHB-Herren Olympia-Sieger.

Weitere Maßnahmen der Teamsportförderung sollen in Abstimmung mit den Fachverbänden (neben Hockey auch Basketball, Handball, Volleyball, Eishockey sowie paralympische Mannschaftssportarten) und dem Gutachterausschuss der Sporthilfe folgen, hieß es.

dpa

Kommentare