Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Deutsches Aufgebot für WM ohne Wolff und Musche

Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat sein offizielles WM-Aufgebot fertig. Foto: Daniel Naupold
+
Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat sein offizielles WM-Aufgebot fertig. Foto: Daniel Naupold

Doha (dpa) - Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson verzichtet in seinem offiziellen Aufgebot bei der WM in Katar auf Matthias Musche und Andreas Wolff.

Wenige Stunden vor dem Auftaktspiel gegen Polen strich der Isländer den Linksaußen aus Magdeburg und den Wetzlarer Torhüter aus seinem vorläufigen 18 Spieler umfassenden Kader. Beide bleiben jedoch bei der Mannschaft in Doha.

«Wir wollen bereits im ersten Spiel die Möglichkeiten nutzen und verzichten auf die Nachnominierung eines 16. Spielers», sagte Sigurdsson und ergänzte: «Allerdings haben wir ein hartes Turnier vor uns. Deshalb ist es gut zu wissen, dass wir zwei Wechselmöglichkeiten haben.»

Kommentare