Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ahlmann reitet in Stuttgart zum Masters-Sieg

Ahlmann setzte sich im Stechen mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt durch. Foto: Christoph Schmidt
+
Ahlmann setzte sich im Stechen mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt durch. Foto: Christoph Schmidt

Stuttgart (dpa) - Christian Ahlmann ist zum Masters-Sieg geritten. Der Reiter aus Marl gewann die zweitwichtigste Prüfung des internationalen Reitturniers in Stuttgart im Sattel von Colorit.

Ahlmann setzte sich im Stechen mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt durch und erhielt als Prämie ein Auto. Es war der vierte deutsche Sieg bei dieser Prüfung in Folge.

Auf Platz zwei folgte der Brite John Whitaker mit Ornellaia. Vorjahressieger Ludger Beerbaum gab auf. Die wichtigste Prüfung des Turniers in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle ist das Weltcup-Springen am Sonntagnachmittag.

Zuvor hatte der Mexikaner Alberto Michan Halbinger mit Camilo ein für die Weltrangliste zählendes Springen gewonnen. In einem weiteren Springen hatte sich der schwäbische Lokalmatador Hans-Dieter Dreher durchgesetzt. Der Reiter aus Eimeldingen gewann mit Callisto eine Springprüfung nach Fehlern und Zeit.

Weltcup-Ranking Springen

Veranstalter-Seite

Weltcup-Ranking Dressur

Kommentare