Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rauball will Kunstrasen in der Bundesliga

+
Gibt es bald auch in der Bundesliga Kunstrasen, so wie zum Beispiel in Moskau?

Frankfurt - Liga-Verbands-Präsident Reinhard Rauball plädiert dafür, das Kunstrasenverbot in der Bundesliga zu kippen. Er sieht einen entscheidenden Grund dafür, das Geläuf hierzulande einzuführen.

 „Die Qualität der modernen Kunstrasen ist inzwischen so gut, dass es sich lohnt, sich mit diesem Thema zu beschäftigen“, sagte Rauball der Sport Bild. Ein Kunstrasen sei wetterunabhängig bespielbar und kostengünstig im Vergleich zum Naturrasen, der manchmal mehrmals im Jahr ausgetauscht werden müsse. „Die Vereine trainieren ja auch auf Kunstrasen, gerade im Winter“, sagte der 65-Jährige.

Legendäre Fußballer-Weisheiten

Legendäre Fußballer-Weisheiten

sid

Kommentare