Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Lücke“ begeistert alle

Woher hat WM-Held Niclas Füllkrug seine Zahnlücke? DFB-Arzt klärt auf

Kult-Stürmer mit Zahnlücke: Niklas Füllkrug (li.) von Werder Bremen, der auch für Deutschland bei der WM in Katar überzeugt.
+
Kult-Stürmer mit Zahnlücke: Niklas Füllkrug (li.) von Werder Bremen, der auch für Deutschland bei der WM in Katar überzeugt.

Niclas Füllkrug rettet Deutschland die Achtelfinal-Chance. Sein Spitzname weckt die Aufmerksamkeit der Fußball-Fans. Der Zahnarzt des DFB-Teams klärt bei der WM über die „Lücke“ auf.

München/Katar - 29 Jahre jung, 1,89 Meter groß, von Beruf Mittelstürmer: Die Rede ist von Werder Bremens Niclas Füllkrug. Mit seinem späten Ausgleich (83. Minute) gegen Spanien (1:1) gab er den deutschen Fußball-Fans Hoffnung, dass es doch noch was werden könnte mit einer erfolgreichen WM 2022.

Niclas Füllkrug: Treffsicher für Deutschland bei der WM 2022 in Katar

Dass der gebürtige Niedersachse gut in Form ist, deutete sich schon zuvor in der Fußball-Bundesliga an. Zehn Tore erzielte der Angreifer in 14 Einsätzen für die Hanseaten, er gilt als „echte Neun“. Und damit als ein Spielertyp, den viele Fans in Deutschland in der Nationalmannschaft zuletzt sehnsüchtig vermisst hatten.

Über die Bundesrepublik hinaus war der wuchtige Stürmer zuvor jedoch eher weniger bekannt. Weswegen laut Sport1 sein englischer Wikipedia-Beitrag während der WM heiß lief. Besonders sein Spitzname weckt dabei offenbar die Aufmerksamkeit der Social-Media-Gemeinde. Denn: Füllkrug wird wegen seiner markanten Zahnlücke von Mitspielern und Kollegen „Lücke“ gerufen. Eben jenen Spitznamen hatte ihm laut Focus einst sein damaliger Teamkollege Marko Arnautovic (heute FC Bologna) verpasst.

Im Video: Niclas Füllkrug - Werder Bremen würde bei „unmoralischem Angebot“ schwach werden

Spitzname von Niclas Füllkrug: Verliehen durch Marko Arnautovic - bei Werder Bremen

Mit dem heute 33-jährigen Österreicher (Spitzname: „Astronautovic“) hatte der Stürmer zwischen 2012 und 2013 bei Werder zusammengespielt. Wie es zur „Lücke“ kam? Als Jugendlicher trug Füllkrug laut dem Bericht eine Zahnspange, die den Abstand zwischen den Zähnen bewusst begünstigte. „Die Lücke wurde geweitet, damit genug Platz für ein Implantat entsteht“, erklärte der Stürmer einmal. Er wollte demnach die Behandlung später nicht fortsetzen und fand sich stattdessen mit seiner „Lücke“ zurecht.

Ich bin so mit meiner Frau zusammengekommen. Sie hat mich quasi so lieben gelernt.

Niclas Füllkrug über seine „Lücke“

Eine erfrischende Bescheidenheit in Zeiten, in denen manche Fußballer alle möglichen (vermeintlichen) „Makel“ richten lassen. Und das mehr oder weniger nachvollziehbar.

Mehr noch: Offenbar spielte die Zahnlücke eine entscheidende Rolle, dass sich seine Frau Lisa überhaupt für ihn entschied - die er laut Focus seit der Grundschule kennt. „Ich bin so mit meiner Frau zusammengekommen. Sie hat mich quasi so lieben gelernt“, erzählte Füllkrug und hielt sich dennoch eine mögliche Schönheits-OP offen: „Es ist schon ein Thema, das noch machen zu lassen.“

„Lücke“ von Niklas Füllkrug: DFB-Arzt klärt bei WM 2022 über Zahnlücke auf

Rat kann er sich bei der Weltmeisterschaft bei Dr. Siegfried Marquardt abholen, dem Zahnarzt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). „In der Regel ist, wie offenbar im Fall von Füllkrug, an der Stelle der Lücke von Geburt an kein Zahn angelegt. Dadurch wachsen bereits als Kind die Zähne daneben zusammen“, erklärte Marquardt der Bild: „Bei Füllkrug wurde dann diese Lücke geöffnet, wie er selbst sagt, um später ein Implantat einzusetzen. Allerdings sollte man dies nicht tun, bevor der Patient ausgewachsen ist, also nicht vor dem Alter von 22 bis 24 Jahren bei Männern.“

Respekt unter Fußball-Kollegen: Niklas Füllkrug (li.) und Joshua Kimmich (re.) bei der WM 2022 in Katar.

„Lücke“ von Deutschland-Stürmer: „Inzwischen das Markenzeichen von Niclas Füllkrug“

Marquardt weiter zu einem möglichen Implantat: „Eventuell könnte man relativ einfach eine keramische ‚Marylandbrücke‘ machen und verkleben. Dabei wird mit einem Flügel ein Ersatzzahn angehängt. Aber ich kann mir vorstellen, dass Füllkrug sich die Lücke überhaupt nicht mehr schließen lassen möchte. Sie ist inzwischen ja sein Markenzeichen.“ Wohl keine zu gewagte These: Fußball-Fans weltweit gefällt offensichtlich „Lückes“ Zahnlücke.

„Germany‘s Niklas Fullkrug, the best ‚Personal life‘ wiki entry you will see for a footballer“, heißt es laut Sport1 in den Kommentaren zu Füllkrug bei Social Media. Zu Deutsch: „Deutschlands Niclas Füllkrug, der beste Wiki-Eintrag ‚persönliches Leben‘, den Sie bei einem Fußballer sehen werden.“ Nur ein Beispiel. Ein anderes: Ella Brockway, eine Journalistin der Washington Post, schrieb demnach über die deutsche Neun: „Niclas Füllkrug: Schütze guter Tore und Besitzer eines wirklich faszinierenden Abschnitts über sein Privatleben auf Wikipedia.“ Denn: Unter dem Punkt „persönliches Leben“ steht, wie Füllkrugs Spitzname lautet.

Deutschland bei der WM 2022: Thomas Müller lobt Niclas Füllkrug überschwänglich

Auch Thomas Müller ist offensichtlich mit dem Beinamen seines neuen Stürmerkollegen bestens vertraut. Der Weltmeister schrieb bei Twitter: „Back in the game! (zurück im Spiel) Lücke sei dank. Was für ne Bude von Niclas Füllkrug.“

Das DFB-Team hat dank „Lücke“ am Donnerstagabend (20 Uhr, hier im Live-Ticker) gegen Costa Rica nun doch noch gute Chancen auf das WM-Achtelfinale (Spielplan zur WM 2022). Zumindest dann, sollte die deutsche Nationalmannschaft bei dieser WM ihr erstes Spiel gewinnen - und Japan gegen die favorisierten Spanier keinen Sieg holen. (pm)

Kommentare